TGO startet in die neue Saison

Florian Strasser erzielte zum Saisonauftakt beim SVH Kassel den Siegpunkt für die TGO.

(Foto: Merget)

In der Oberliga Hessen gastierte die erste Herrenmannschaft beim SVH Kassel. Nach einer Auftaktniederlage des Doppels Strasser/Dragicevic, konnten die Doppel Surnin/Mähner und Bauer/Dürr ihre Partien positiv gestalten und die TGO in Führung bringen. Danach dominierte die TGO die Partie und holte durch die Siege Mähners Sieg über Kassels Spitzenspieler Shamruk, Surnins und Bauers Vier-Satz-Erfolge über Schmidt und Weber den 5:1 Zwischenstand. Strasser holte gegen Niklas Hilgenberg einen 0:2 Satzrückstand auf und gewann im Entscheidungssatz. Eine Vier-Satz-Niederlage Dürrs gegen Marco Hilgenberg ließ die Gastgeber auf 2:6 aufschließen. Dragicevic punktete in der Folge gegen Bierwirth, während Surnin das Spitzeneinzel gegen Shamruk verlor. Mähners Sieg gegen Kassels Schmidt brachte die TGO auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzte TGOs Florian Strasser. Gegen Kassels Weber setzte er sich in drei Sätzen durch. Damit übernimmt Die Erste der TGO die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag.

Auch die Oberligareserve schlug sich am ersten Spieltag mit gutem Erfolg. Im Heimspiel konnte man dem favorisierten  SV Darmstadt 98 ein 8:8 abtrotzen. Die Punkte erzielten das Doppel Lennart Dürr/Jörg Mayer-Battisti (1), Lennart Dürr (2), Oliver Scherer (1), Simon Tiede (1), Edin Donlagic (2), Jörg Mayer-Battisti (1). Einen 9:3 Auswärtssieg erzielte die 3. Herrenmannschaft in ihrem Bezirksligaspiel beim SC Klein-Krotzenburg. Die Punkte holten die Doppel Froneberg/Dr. Michel (1), Eckhardt/Dürr (1), Beck/Karl (1), Froneberg (2), Eckhardt (1), Karl (1), Dr. Michel (1) und Beck (1). Im Derby gegen die TuS Hausen II gewann die vierte Herrenmannschaft mit 9:1 und setzte sich so an die Tabellenspitze. Tiede/Rosenberger (1), Renger/Koerbel (1), Schmidt/Braun (1), M. Tiede (2), Renger (1), Rosenberger (1), J. Braun (1), Koerbel (1) holten die Punkte. Beim TTC Langen VI spielte das 5. Herrenteam 8:8 Unentschieden. Die sechste Herrenmannschaft war in dieser Woche spielfrei. Eine 0:9 Niederlage kassierte die siebte Herrenmannschaft beim TTC Offenthal.

In der Jugend Verbandsliga unterlag die erste Jugendmannschaft bei der TSG Niederhofheim 06 mit 3:6. Die zweite Jugendmannschaft erspielte gegen den TTV Offenbach II in der Bezirksklasse ein 5:5 - Unentschieden. Eine 2:8 Niederlage musste die 3. Jugendmannschaft gegen den TTC Langen hinnehmen. Das B-Schülerteam siegte gegen die TG Sprendlingen II knapp mit 6:4.

TGO-Sportler holen drei Kreiseinzelmeisterschaften

Elias Knecht von der TG Obertshausen wurde am vergangenen Wochenende Kreismeister in der Herren-E-Klasse.

(Foto: Merget)

Vom ersten bis zweiten September richtete die Tischtennisabteilung der TG Obertshausen in der Halle an der Badstraße die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Aktiven aus. Hierbei konnte sich der Gastgeber mehrfach in die Siegerliste eintragen.

In der Offenen Klasse starteten Florian Strasser, Lennart Dürr und Oliver Scherer für die TGO. Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen. Lennart Dürr und Oliver Scherer verpassten den Einzug in die K. O. Runde, Florian Strasser erreichte durch zwei Siege die Endrunde. Im Halbfinale konnte Strasser den Langener Hartmann mit 3:2 Sätzen in Schach halten, verlor jedoch im Finale gegen den Dreieichenhainer Werner nach 2:0 Satzführung noch im Entscheidungssatz in holte Silber. Im Doppel der offenen Klasse schieden Lennart Dürr/Florian Strasser im Halbfinale mit 2:3 Sätzen gegen die Langener/Seligenstädter Kombination Hartmann/Rose aus und holten Bronze.

Bei den A-Herren gingen Edin Donlagic, Lennart Dürr, Devin Burkhard und Oliver Scherer an den Start. Während Burkhard und Dürr den Einzug in die Hauptrunde schafften, schieden Donlagic und Scherer in der Vorrunde aus. Im Viertelfinale schaltete Burkhard den Ober-Röder Rühmkorff mit 3:1 Sätzen aus, Dürr kam nach Freilos ebenfalls ins Halbfinale. Ein klarer 3:0 Satz-Sieg über den Mühlheimer Sendelbeck führte Dürr ins Finale. Burkhard unterlag dem Langener Hartmann und landete auf dem Bronzerang, Dürr musste sich im Endspiel Hartmann 2:3 geschlagen geben und holte Silber. In der Doppelkonkurrenz wurde Donlagic mit dem Mühlheimer Fleckenstein Dritter, ebenfalls auf dem Bronzerang landete Oliver Scherer mit dem Langener Hartmann. Das Finale erreichte die Obertshausener Kombi Lennart Dürr/Devin Burkhart. Sie unterlagen dem Ober-Röder/Mühlheimer Doppel Rühmkorff/Sendelbeck.

Vier Herren starteten für die TGO in der Herren-B-Klasse. Alle vier überstanden die Gruppenphase und erreichten das Achtelfinale der Konkurrenz. Hier behaupteten sich Andreas Karl und Christoph Michel, Klaus Dürr (gegen Rühmkorff, DJK Ober-Roden) und Henning Beck (gegen Baumann, TV Dreieichenhain) schieden aus. Im Viertelfinale erwischte es hier beide TGO-Starter. Karl unterlag dem Mühlheimer Stickler, Michel dem Ober-Röder Rühmkorff. Bis ins Endspiel der Doppelkonkurrenz drungen Klaus Dürr und Christoph Michel vor und unterlagen nur knapp den Ober-Rödern Rühmkorff/Möbius mit 2:3 Sätzen, die bereits im Viertelfinale das TGO Doppel Beck/Karl ausschalteten.

Mit fünf Aktiven ging die TGO in der Herren-C-Klasse an den Start. Während hier Patrick Braun, Julian Braun und Harald Gerich in der Gruppe scheiterten, erreichten Andreas Karl und Henning Beck die K.O. Runde. Hier unterlag Andreas Karl im Viertelfinale nur knapp dem späteren Sieger Weiß vom Sprendlinger Turnverein. Beck besiegte im Viertelfinale den Rembrücker Grgic und unterleg im Halbfinale ebenfalls dem Sprendlinger Weiß und gewann Bronze.

Kreismeister im Herren-C-Doppel wurden die TGOler Henning Beck und Andreas Karl. Sie bezwangen im Endspiel die Jügesheimer Klein/Ott in fünf Sätzen. Die anderen TGO-Doppel Harald Gerich/Ott und Julian Braun/Menzel scheiterten in der 1. Hauptrunde.

Vizekreismeister in der Herren-D-Klasse wurde Fabian Göllner, er unterlag im Endspiel dem Mühlheimer Rossmann in vier Sätzen. Julian Braun (Achtelfinale), Oliver Brehmer (Vorrundengruppe), Elias Knecht (Vorrundengruppe) und Sascha Bedel (Viertelfinale) schieden vorzeitig aus. Im Doppel konnte die Obertshäuser Kombi Sascha Bedel und Fabian Göllner das Halbfinale erreichen und sich den 3. Platz sichern. Das Doppel Oliver Brehmer/Weber schied ebenso wie das Doppel Julian Braun/Elias Knecht in Viertelfinale aus.

Einen großen Erfolg konnte die TGO in der Herren-E-Klasse verbuchen. Hier gewann Elias Knecht die Kreismeisterschaft im Einzel. In den Gruppenspielen mit 2:1 Siegen noch zweiter, steigerte er sich von Spiel zu Spiel und besiegte im Finale den Hainstadter Redanz klar mit 3:0 Sätzen. Der zweite TGO-Starter, Shy-Ken Lam konnte die Gruppenphase nicht überstehen und schied aus.

Bis ins Endspiel der Doppelkonkurrenz spielten sich Shy Ken Lam/Elias Knecht vor, unterlagen hier in der Verlängerung des Entscheidungssatzes den Neu-Isenburgern Schulz/Wagner und holten Silber.

Bei den Senioren „50“ erreichte Frank Winter den vierten Platz im Einzel, Harald Gerich wurde fünfter. Kreismeister im Senioren-50-Doppel wurde Frank Winter an der Seite des Ober-Röders Peter Albrecht.

Lennart Dürr holt Bronze bei Hessenrangliste

Im ersten Jugendjahr dritter beim Top32 Ranglistenturnier des hessischen Tischtennisverbandes: Lennart Dürr

(Foto: Merget)

Ein gutes hessisches Ranglistenturnier „Top 32“ der Jugend spielte am letzten Wochenende TG Obertshausens Lennart Dürr in Limburg beim Ausrichter TTF Oberzeuzheim.

Die Vorrunde am vergangenen Samstag schloss Dürr bei Spiel und Satzgleichheit als Gruppenzweiter ab. Eine 0:3 Niederlage gegen den Gruppensieger Atmani aus Unterliederbach standen fünf Einzelsiege gegenüber: 3:2 gegen den Wismarer Metsch, ein klares 3:0 über Neuhof vom NSC Watzenborn-Steinberg, 3:1 über Demirtas (SC Niesetal), 3:1 über den Münsteraner Tran und 3:1 über Göske Toro, so die Bilanz. Damit qualifizierte er sich für die Endrunde um die Ränge 1-12.

In der Endrunde unterlag er den vor ihm platzierten Frankfurter Pradler (1:3), dem Dreieichenhainer Fagioli (2:3) und dem Kasselanrer Tschunichin (2:3) zudem zählte die Vorrundenniederlage gegen Atmani zur Bilanz. Mit sieben Einzelsiegen über: Lorca vom TTC Heppenheim (3:1), Robert Volkmann von der DJK Münster (3:0), Malte-Joshua Klute von TuS Kriftel (3:1), Alec Metsch vom TTC Wißmar (3:2), Christian Albercht von der DJK BW Münster (3:0), Max Hay vom TTC Heppenheim (3:0) und Bernd Nicolas vom TTC Assenheim (3:2) erreichte er den dritten Rang im Endklassement und damit einen Platz auf dem Siegertreppchen.

TGOs Donlagic Nummer acht in Hessen

Startete am verganenen Wochenende beim HTTV Top-32-Turnier: TGOs Edin Donlagic

(Foto: Merget)

Beim hessischen Ranglistenturnier Top 32 der A-Schüler in Stockstadt am vergangenen Wochenende startete Verbandsligaspieler Edin Donlagic für die TG Obertshausen. Nach einer Bilanz von vier Siegen bei zwei Niederlagen am Samstag, erspielte er in der Endrunde am zweiten Turniertag eine 5:6 Bilanz, wobei zwei Niederlagen vom Vortag mit in die Wertung zählten. Damit belegte er Platz acht im Endklassement.

Abteilungsversammlung 2017

Am Dienstag, 6,6,2017 fand ab 20:00 Uhr die Abteilungsversammlung der Tischtennisabteilung der TG Obertshausen statt. Die Tagesordnung sah die folgenden Punkte vor

  • Begrüßung
  • Bericht des Abteilungsvorstands
  • Wahlen
  • Mannschaftsaufstellungen 2017/18
  • Sonstiges

Gregor Surnin begrüßte die anwesenden Mitglieder und gab einen kurzen Bericht zu den Aktivitäten der Abteilung.

Für die Wahlen stellte sich Michael Böttger als Wahlleiter zur Verfügung.

Der neugewählte Abteilungsvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Abteilungslieter: Gregor Surnin

Stellvertreter: Pierre Eidmann

Sportwart: Lovre Dragicevic

Jugendwart: Gabriel Eckhardt

Schriftführer: Dr. Christoph Michel

Gerätewart: Felix Proschitzki

Beisitzer: Axel Kämmerer, Nicole Herzog, Günther Bergmann und Marcus Tiede

Es wurde insbesondere vereinbart, dass Gregor wegen anstehender Prüfungen in der Gremienarbeit (Kreistag, erweiter Vorstandssitzungen usw.) durch Pierre entlastet wird. Gregor wird Pierre dazu entsprechend einarbeiten. Im Bereich Veranstaltungen soll Gregor durch Marcus Tiede entlastet werden.

Zum Punkt Sonstiges gab es keine Wortmeldungen.

Zur Mannschaftsaufstellung erfolgt eine gesonderte Information; vor allem vor dem Hintergrund der neuen Wettspielordnung.