TGOs Lennart Dürr ist Bezirksmeister

 

 

Lennart Dürr gewann die Bezirkseinzelmeisterschaftder A-Schüler in Frankfurt Bergen Enkheim.

(Foto: J. Merget)

 

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Bergen-Enkheim gewann TG Obertshausens Lennart Dürr ungefährdet die Konkurrenz der A-Schüler. Zudem erreichte er mit seinem Doppelpartner Liam Rauck vom TTC Seligenstadt im Schüler-A-Doppel mit Rang zwei ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen. Im B-Schüler Einzel erreichte Nico Hämel das Achtelfinale und verpasste hier nach einer Niederlage gegen den Münsteraner Krämer nur knapp die Qualifikation zu den hessischen Einzelmeisterschaften. Fabian Göllner schied in den Gruppenspielen aus.

Einen schweren Stand hat derweil die erste Herrenmannschaft. Im Heimspiel gegen den TTC Biebrich ging man am vergangenem Wochenende zwar 2:1 nach den Startdoppeln in Führung, musste danach jedoch sechs Einzel in Folge abgeben. Sowohl Surnin, in vier Sätzen gegen Biebrichs Sriram, als auch Strasser knapp gegen Lilienthal in fünf Sätzen, Bauer in drei gegen Le, Fischer und Lovre Dragicevic knapp in der Verlängerung des fünften Satzes und Andrija Dragicevic in vier gegen Felder ließen das Spiel aus den Händen gleiten. Erst beim Stand von 2:7 konnte die TGO erneut durch Surnins Sieg über Lilienthal erneut punkten. Nachdem Strasser auch im Spiel gegen Biebrichs Nummer zwei Sriram unterlag war die Partie für die Hausherren schon fast gelaufen. Zwei Siege durch Bauer gegen Kaceraucas und Fischers Sieg über Le konnten die Gesamtniederlage nicht verhindern, denn Lovre Dragicevics Niederlage gegen Felder brachte den Gästen aus Wiesbaden den Siegpunkt zum 9:5. Aktuell belegt man so mit 6:8 Punkten den 7. Platz in der Oberliga Hessen.

Im Spitzenspiel der Verbandsliga unterlag die zweite Herrenmannschaft dem TTV Topspin Lorsch mit 5:9. Erst nach einem Rückstand von 0:5 konnte Tiede hier den ersten Punkt erzielen. Die übrigen Punkte erzielten Donlagic (1), L. Dürr (1), A. Dragicevic (1), und Simon Tiede im zweiten Einzel. Damit rangiert man nach dem achten Spieltag auf Rang zwei in der Verbandsliga Süd. Nach einem 9:0 Sieg gegen den TTC Bornheim belegt die 3. Herrenmannschaft aktuell Rang fünf in der Bezirksliga. Die Punkte erzielten K. Dürr/Eckhardt (1), Dr. Michel/Kern (1), Mayer-Battisti/Beck (1), Dürr (1), Dr. Michel (1), Mayer.Battisti (1), H. Beck (1), M. Kern (1). In einem Fragtagabendkrimi gewann die vierte Herrenmannschaft beim JSK Rodgau II mit 9:7. Rosenberger/Kern (2), M. Tiede/Renger (1), M. Tiede (1), Kämmerer (1), Kern (1), Rosenberger (1) und Renger (2) holten den Auswärtssieg und belegt damit Platz vier in der Kreisliga Ost.

Ebenso knapp verlief das Spiel der 5. Mannschaft. Mit 7:9 musste man sich hier der DJK Mühlheim beugen. Böttger/Eidmann (1), Renger (1), Eidmann (2), Bleisinger (2) und Rath (1) erzielten die TGO-Zähler. Damit bleibt man mit 9:3 Punkten auf Rang drei der 2. Kreisklasse Bei der TSG Mainflingen gewann die sechste Herrenmannschaft knapp mit 9:7. F. Mann/Rath (1), F. Michel/D. Mann (1) Kociok/Herzog (1), A. Mann (2), Rath (2), D. Mann (1) holten die Einzelpunkte. Die siebte Herrenmannschaft war in der vergangenen Woche spielfrei. Gegen den TV Dreieichenhain gewann die Jugendmannschaft mit 6:4. Dreimal Justin Schnarr, zweimal Oliver Bremer und Julian Kaufer holten die Punkte. Mit 10: 6 Punkten belegt man hier aktuell Rang vier in der 1. Kreisklasse.

Richtung Herbstmeisterschaft marschiert die 1. A-Schülermannschaft. Nach einem 8:2 Sieg durch die Punkte von Knecht/M. Dürr (1), M. Dürr (3), Knecht (3) und Borchard (1) gegen den TTC Heusenstamm ist man mit 14:0 Punkten Tabellenführer der Kreisliga. Nach einer 4:6 Niederlage bei Eiche Offenbach belegt die zweite A-Schülermannschaft Rang 6 in der 1. Kreisklasse der A-Schüler. Die Punkte holten Weimer (1), Lam (1), Hildenhagen (1) und Schäfer (1).

Zwei Marathon-Spiele bei den TGO Tischtennis-Teams

 

 

Wieder mit aufsteigender Form: Lion Bauer

(Archivbild)

Am Wochenende musste sich die erste Mannschaft der TGO mit 5:9 nach vier langen Stunden Spielzeit in Kassel geschlagen geben. Zahlreiche Spiele wurden nur unglücklich im Entscheidungssatz mit 2:3 verloren. In sehr guter Form für das am Wochenende stattfindende Bundesranglistenfinale präsentierte sich Gregor Surnin, der seinen Gegnern im vorderen Paarkreuz keine Chance lies. Überschattet wurde das Spiel aber von der Diagnose einer komplizierten Erkrankung von Amadeus Rosemann am Ellbogengelenk. „Es ist völlig unklar, ob und wann Amadeus wieder zum Schläger greifen kann. Er muss sich vermutlich einer langwierigen Behandlung unterziehen. Der ganze Verein drückt ihm aber die Daumen, dass er wieder zu 100% fit wird.“ erklärt Lovre Dragicevic, der aufgrund der Personalnot im Oberligateam aus der zweiten in die erste Mannschaft rücken muss. „Die unteren Mannschaften werden durch das Aufrücken, dass sich bis zur vierten Mannschaft zieht natürlich geschwächt. Wir werden unsere Saisonziele in einigen Mannschaften etwas nach unten korrigieren müssen.“ gibt Coach Axel Kämmerer nachdenklich zu Kommentar.

Positives gibt es aus der zweiten Mannschaft zu vermelden. Mit einem 9:4 Sieg beim bis dato noch ungeschlagenen TSV Nieder-Ramstadt bleibt das Team weiterhin Verlustpunktfrei. Den Grundstein legten die drei gewonnen Doppel, wobei erneut Beck/Donlagic das Doppel eins besiegen konnten. Nach Einzelsiegen der Gebrüdern Dragicevic und Calvin Beck stand es nach 1,5 Stunden fast sensationell 6:0. Nach Niederlagen von Froneberg und Tiede sorgte Youngster Donlagic mit seinem vierten Sieg in Folge für den 7:2 Zwischenstand. Nach zwei knappen Niederlagen im vorderen Paarkreuz waren es dann Simon Tiede und erneut Calvin Beck die den 9:4 Erfolg nach Hause brachten. „Das war eine saubere Mannschaftsleistung.“ Zeigte sich Kapitän Andrija Dragicevic sehr zufrieden.

Mit 7:9 in der Verlängerung im Schlussdoppel musste sich die dritte Mannschaft am Freitag in Mühlheim geschlagen geben. Damit wurde ein langer und harter Kampf leider nicht belohnt. Stark spielten Gabriel Eckhardt und Jörg Mayer-Battisti, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Knackpunkt an dem Abend waren die Doppel, eigentlich eine Stärke des Teams. Mit nur einem von vier Doppelpunkten war hier die Ausbeute zu gering und letztlich mit ausschlaggebend für die knappe Niederlage.

Klare Niederlagen mussten die siebte Herrenmannschaft bei der TGS Hausen und die Schülermannschaft bei der SG Egelsbach hinnehmen. Beide Teams stehen nun im Tabellenmittelfeld.

Siege und Niederlagen für die Tischtennis-Teams der TGO

Nachwuchs-Coach Gabriel Eckhardt am Wochenende im Großeinsatz als Spieler und Trainer für die TG Obertshausen.

(Archivbild)

Vier Spiele – vier Siege. Die Bilanz der Oberliga-Reserve kann sich sehen lassen. In der Verbandsliga wurde ein ungefährdeter 9:2 Sieg gegen den TV Bieber erzielt. Am kommenden Samstag muss man allerdings beim stark einzuschätzenden TSV Nieder-Ramstadt antreten.

Einen wahren Krimi lieferte sich die Bezirksliga-Truppe der TGO gegen den TV Dreieichenhain. Gegen die hocheingeschätzten Gegner konnte man die Partie lange offen gestalten und viele Spiele wurden nur knapp entschieden. Letztlich konnte man die 2:1 Führung nach den Doppeln jedoch nicht verteidigen und musste sich nach dreieinhalb Stunden Spielzeit mit 5:9 geschlagen geben. Die Einzelpunkte erzielten Lenny Dürr, Christoph Michel und Gabriel Eckhardt.

Einen ungefährdeten Sieg erzielte die vierte Mannschaft in der Kreisliga bei der DJK Ober-Roden. Mit 9:3 war der Auswärtssieg zu keiner Zeit gefährdet. In hervorragender Form präsentierte sich Felix Proschitzki. Er gewann sowohl mit Manuel Renger gegen das Doppel eins der Gastgeber, als auch seine beiden Einzel. In allen drei Spielen musste er nicht einen Satz abgeben.

Eine knappe 5:9 Niederlage musste die sechste Mannschaft nach vielen knappen Spielen beim TV Bieber hinnehmen. Erfolgreichste Spielerin war Sabine Kocijok, die beide Einzel für sich entscheiden konnte.

Die neu formierte siebte Mannschaft musste sich bei der DJK Mühlheim mit 4:8 geschlagen geben. Die Punkte erzielten Henry Rodriguez (2), Günther Bergmann und das Doppel Frank Winter mit Robert Korba.

Stark präsentierte sich auch die Nachwuchsabteilung am Wochenende. Die Schülermannschaft gewann gegen den TV Bieber mit 8:2 und ist damit weiterhin verlustpunktfrei Tabellenführer. An vier Punkten beteiligt war und mit einer Einzelbilanz von bisher 14:1 sehr stark in die Saison gestartet ist.

Für die Jugendmannschaft stand ein abwechslungsreicher Doppelspieltag auf dem Programm. Am Samstag konnte in Sossenheim ein 6:4 Sieg erzielt werden während man sich Sonntags im tiefen Odenwald beim TTC Langen-Brombach mit einem 5:5 zufrieden geben musste. Coach Gabriel Eckharft zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge: „Die Jungs haben sich ganz oben in der Tabelle festgesetzt. Die Bezirksliga ist eine sehr ausgeglichene Klasse, die knappen Spiele sind genau das Richtige um sich spielerisch weiter zu entwickeln.“ Das Team um Sascha Bedel, Fabian Göllner, Julian Braun und Nico Hämel steht nach zwei Unentschieden und drei Siegen aktuell auf Tabellenplatz eins. Allerdings folgen im November noch drei starke Gegner im Kampf um die Herbstmeisterschaft.

Licht und Schatten bei der TGO

 

Gut läuft es bei der Schülermannschaft der TG Obertshausen

(Archivbild)

Der erneute Doppelspieltag der Oberligamannschaft der TGO war geprägt von wechselnden Aufstellungen. Ohne die etatmäßige Nr. 2 Vivek Bhargav, der mit Visumproblemen in Indien festsitzt und den am Ellbogen langzeitverletzten Amadeus Rosemann und den erkrankten Ernst Fischer musste die Mannschaft am Samstag in Kriftel antreten. Gleich drei Akteure der zweiten Mannschaft kamen so zum Einsatz. Calvin Beck gelang dabei das Kunststück, zusammen mit Gregor Surnin gegen Fröhlich/Stockhofe, eines der besten Doppel der Liga einen Sieg zu verbuchen. Im Laufe der Partie konnten jedoch lediglich Surnin und Bauer noch Punkte einfahren, so dass eine 3:9 Niederlage verbucht werden musste. Am Sonntag war dann der TSV Besse zu Gast in Obertshausen. Da Ernst Fischer in den Doppeln noch geschont wurde, lief TGO Coach Axel Kämmerer mit Andrija Dragicevic aus der zweiten Mannschaft selbst im Doppel drei auf. Gegen den ehemaligen Bundesliga-Spieler Peter Beck und einen Ersatzspieler aus Besse konnten die beiden einen nicht erwarteten Punktgewinn verbuchen. Surnin/Beck konnten schon fast sensationell ihre Überraschung vom Vortag wiederholen, so dass man mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln ging. Durch zwei Einzelerfolge von Surnin, Fischer und Dragicevic sowie dem ersten Einzelerfolg der Saison von Florian Strasser war nach dreieinhalb Stunden Spielzeit ein 9:5 Heimsieg verbucht.
„Das war ein kurioses Wochenende. Beck und Surnin haben wirklich sensationell gespielt. Und auch Florian Strasser hat endlich nach langer Durststrecke gepunktet. „ lobte Coach Axel Kämmerer die Akteure seines Teams.

Mit 9:3 konnte die zweite Mannschaft einen sicheren Sieg gegen Groß-Umstadt erzielen. Schadlos hielt sich das vordere Paarkreuz mit Lovre und Andrija Dragicevic.
Die dritte Mannschaft konnte in der Bezirksliga einen sicheren 9:3 Sieg beim TTC Langen erzielen. Dabei gelang dem Vater/Sohn Duo Freddy und Dominic Mann, als Ersatzspieler aus der sechsten Mannschaft fast das Kunststück, das Doppel drei der Langener zu schlagen. Erst in der Verlängerung des fünften Satzes mussten sich die beiden mit 11:13 geschlagen geben. Die Mannschaft ist mit 8:0 Punkten weiterhin verlustpunktfrei.
Ein Lazarett zeigt sich auch in der vierten Mannschaft der TGO. Gleich drei Spieler fallen langfristig aus. Sabine Kociok und Mareike Bleisinger kämpften tapfer als Ersatz, konnten die deutliche 2:9 Niederlage gegen den TV Rembrücken nicht verhindern.
Einen Punkt entführen konnte die fünfte Mannschaft der TGO beim TTC Mühlheim. Das Team um Mannschaftsführer Pierre Eidmann konnte einen 2:1 Vorsprung aus den Doppel bis zum Schlussdoppel verteidigen. Dieses wurde jedoch knapp verloren, so dass man sich mit einem Unentschieden zufrieden geben musste.

Die sechste Mannschaft kam gegen den TTC Seligenstadt zu einem ungefährdeten 9:3 - Erfolg. Es punkteten: Mann, D./Schnarr (1), Mann, A./Rath (1), Kociok/Herzog (1), Mann,A. (2), Rath (2),Schnarr und Herzog. Mit vier Siegen in Folge steht man vorläufig an der Tabellenspitze.

Auch beim Nachwuchs gab es gemischte Ergebnisse Die 1. Jugendmannschaft konnte knapp mit 6:4 in Dreiechenhain gewinnen, während die 2. Jugendmannschaft ersatzgeschwächt eine 3:7 - Niederlage gegen den TTC Weiskirchen quittieren musste. Bei dieser Niederlage überzeugte Elias Knecht mit 3 Einzelsiegen.

Die 1. Schülermannschadtz kam in Offfenbach zu einem  Auswärtserfolg und ist ohne Punktverlust Tabellenführer.

Marathon Tischtennis Wochenende bei der TGO

 

 

Während viele Obertshäuser am Wochenende dem Treiben auf der Kerb frönen konnten, stand für die Cracks an der Tischtennisplatte nach den erfolgreichen ausgerichteten Kreismeisterschaften in der Vorwoche das nächste Mammut-Programm an. Acht Punktspiele waren zu absolvieren. Die erste Mannschaft musste gleich zweimal antreten. Am Samstagabend in Fehlheim kam man leider nicht über ein 2:9 hinaus. Lediglich Ernst Fischer und der glänzend aufspielende Lion Bauer konnten ihre Einzel für sich entscheiden. In deutlich besserer Verfassung präsentierte sich das Aushängeschild der
TGO am Sonntag vor heimischen Publikum. Mit 9:3 konnte der SV Mittelbuchen besiegt werden. Überzeugend war vor allem Gregor Surnin mit zwei Einzelsiegen und erneut Lion Bauer. Highlight des Tages war das Einzel von Surnin gegen die gegnerische Nummer eins, Lukas Soucek. Zahlreiche hochklassige Rallys konnte Surnin für sich entscheiden und den stark einzuschätzenden Soucek so 3:0 besiegen. „Wir wollten nach dem verpassten Start gestern unbedingt einen Heimsieg einfahren. Das ist uns mit einer sehr guten Energieleistung des ganzen Teams auch gut gelungen.“ kommentierte Surnin dazu nach dem Spiel.
Ebenfalls eine hochklassige Partie lieferte die zweite Mannschaft als Aufsteiger in der Verbandsliga ab. Mit 9:6 gewann man gegen Bauschheim. Matchwinner war dabei der erst 14-jährige Edin Donlagic mit zwei sicheren Punkten im hinteren Paarkreuz. Dies waren seine beiden ersten Punkte mit dem TGO Wappen auf der Brust. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist damit der Saisonstart geglückt.
Den dritten Sieg in Folge konnte das Team TGO III verbuchen. Mit 9:4 gewann man gegen Offenthal. Bemerkenswert bisher die Leistung von Jörg Mayer-Battisti. Er ist mit einer Bilanz von 5:0 Spielen in
der Saison noch ungeschlagen.
Siege gab es ebenfalls für die Nachwuchsmannschaften. Herausragend in der Jugenmannschaft war dabei Sascha Bedel der beim 7:3 Sieg gegen den KSV Reichelsheim weder im Doppel noch in einem seiner beiden Einzel einen Satz abgeben musste. Alle Partien wurden mit 3:0 gewonnen.
Eine Verschnaufpause ist erstmal nicht in Sicht für die TGOler. Weiter geht es nächste Woche mit einem Doppelspieltag der ersten Mannschaft. Muss man am Samstag auswärts in Kriftel antreten, so empfängt man am Sonntag um 14:00 das Team vom TSV Besse in Obertshausen. Ohne den am Ellbogen operierten Amadeus Rosemann will man trotzdem zwei Siege erkämpfen. Alle Fans und Interessierte sind wieder herzlich in die Mehrzweckhalle der Eichendorffschule eingeladen.