Regionalligateam mit Licht und Schatten

Luka Fucec gab am vergangenen Wochenende einen erfolgreichen Einstand im TGO-Trikot

(Foto: Merget)

Ein durchwachsenes Spielwochenende erlebte die erste Herrenmannschaft der TG Obertshausen in ihren Regionalligapartien. Zunächst gastierte man am Samstagnachmittag beim VfR Fehlheim. In einer Partie in der man nie so recht in Tritt kam, unterlag man zunächst in allen drei Startdoppeln. Nach der Niederlage Helmys gegen Fehlheims Spitzenspieler Sarmatov betrug der Rückstand ganze vier Punkte. Zwar konnte Mähner gegen Fehlheims Bondarev einen Sieg verbuchen, jedoch unterlag Hoffmann glatt in drei Sätzen. Zwei Lichtblicke durch die Siege Fucecs und Donlagic gegen die Fehlheimer Freund und Llorca ließen die TGO zum 3:5 aufschließen. Nachdem Surnin gegen den stark aufspielenden Drobov im Entscheidungssatz den kürzeren zog, verlor auch das Spitzenpaarkreuz mit Mähner und Helmy ihre Partien. Ein starker Luka Fucec holte in der Partie gegen Bartor den vierten TGO Punkt. Eine Viersatz-Niederlage Hoffmanns gegen Fehlheims Freund beendete die Partie zur überraschenden 4:9 Auswärtsschlappe.

Besser machte es die TGO-Truppe am darauffolgenden Sonntag. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer SVH Kassel spielte man vor eigenem Publikum groß auf. Zunächst erspielten Mähner/Surnin gegen Kassels Brüder Hilgenberg die Auftaktführung. Helmy/Hoffmann unterlagen Kassels Spitzendoppel Bankosz/Janicki. Im Dreier Doppel siegten Fucec/Donlagic gegen die Kasseler Weber/Bierwirth. Mähners Sieg gegen Janicki brachte der TGO die 3:1 Führung ein. Helmy erhöhte mit einem Sieg gegen Kassels Spitzenspieler Bankosz auf 4:1. Dann punktete die TGO in Serie. Zunächst düpierte Fucec den Kasseler Weber in fünf Sätzen, dann schickte Hoffmann Kassels Niklas Hilgenberg mit 3:0 zurück auf die Bank. Surnin erhöhte durch einen glatten 3:0-Satz-Erfolg gegen Marco Hilgenberg auf 7:1. Donlagic unterlag Kassels Bierwirth zum 7:2. Nachdem TGOs Spitzenpaarkreuz mit Mähner und Helmy in ihren Partien gegen Kassels Bankosz und Janiki sieglos blieb, unterlag auch TGOs Fucec gegen Kassels Niklas Hilgenberg. Ein knapper Sieg Hoffmanns gegen Weber brachte die TGO auf die Siegerstraße. Den Siegpunkt erspielte Gregor Surnin mit einem Vier-Satz-Sieg über Kassels Bierwirth. Damit steht die TG Obertshausen mit einen ausgeglichen Punktekonto von zwei Siegen bei zwei Niederlagen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga West. oH

In der Bezirksliga konnte die dritte Herrenmannschaft den ersten Punktgewinn der Saison verbuchen. Gegen die DJK Ober-Roden erreichte man zu Hause ein 8:8 Unentschieden. Einen 9:4 Auswärtssieg errang die vierte Herrenmannschaft im Kreisligaspiel bei der JSK Rodgau II. Mit 2:9 musste sich die fünfte Herrenmannschaft dem TTC Weiskirchen in der Kreisliga beugen. Gegen den TTC Seligenstadt erzielte die sechste Herrenmannschaft einen 9:5 Heimsieg. Eine 2:8 Niederlage musste die siebte Herrenmannschaft gegen den TTC Heusenstamm IV einstecken.

Die Jugend 18 errang bei der TG Unterliederbach einen 6:4 Auswärtssieg und verlor bei der DJK Münster knapp mit 4:6. Einen 8:2 Auswärtssieg feierte die Jugend 15 beim TTC Bürgel.

   

Premium Partner