Regionalligateam unterliegt zum Saisonauftakt

Gregor Surnin holte drei der vier Punkte im Sspiel bei Borussia Dortmund II

(Foto: Merget)

Verletzungspech sorgte dafür, dass TGOs Regionalligateam am ersten Spieltag der Saison gleich mit drei Ersatzspielern antreten musste. Während Helmy, Fucec und Dürr pausieren mussten, kamen die Verbandsligaakteure Donlagic, Wang und Mayer-Battisti bei Borussia Dortmund II zum Einsatz. So waren die Siegchancen vorn vornerein auf ein Minimum reduziert. Dennoch schlug man sich tapfer und konnte einige Achtungserfolge erzielen. Zum Auftakt unterlagen Hoffmann/Donlagic dem Spitzendoppel der Borussen Qi/Fadeev in vier Sätzen. Mähner/Surnin holten gegen Borussias Reichelt/Maiwald den Ausgleich, während das Dreier-Doppel Mayer-Battisti/Wang den Borussen Schapiro/Panic unterlag. Im Spitzenpaarkreuz war Hoffmann gegen Dormunds Chinesischen Spitzenspieler Qi zunächst chancenlos, während Mähner Borussias Fadeev in fünf Sätzen niederrang. Eine Niederlage Donlagics gegen Reichelt bedeutete den 2:4 Rückstand für die TGO. Ein stark aufspielender Surnin holte gegen Maiwald den Anschlusspunkt. Dann verlief die Partie zu Gunsten der Gastgeber, denn die folgenden vier Partien gingen mehr oder weniger umkämpft an die Borussen. Wang und Mayer-Battisti unterlagen in fünf bzw. vier Sätzen den Borussen Schapiro und Panic. TGOs Mähner unterlag im Spitzeneinzel unglücklich im fünf Sätzen gegen Qi und Hoffmann stand gegen Fadeev auf verlorenen Posten. Surnin holte gegen Borussias Reichelt den vierten TGO Punkt. Eine unglückliche 5-Satz-Niederlage Donlagics gegen Maiwald beendete die Partie zum 9:4 Sieg der Borussia Dortmund II. Besser machen will die TGO es schon in der kommenden Spielwoche. Gegen den TTC Bergeneustadt II will man kommenden Sonntag um 14:00 in der Sporthalle der Eichendorffschule mit kompletter Mannschaft und vor eigenem Publikum den ersten Heimsieg der Saison einfahren.

Edin Donlagic wird Vierter beim hessischen Top 32

Edin Donlagic wurde Vierter beim HTTV Top 32-Ranglistenturnier

(Foto: Merget)

Beim hessischen Ranglistenturnier „Top 32“ der Jugend im nordhessischen Kirchhain startete Edin Donlagic für die TG Obertshausen. Nach souverän gemeisterter Vorrundengruppe mit 5 Siegen bei keiner Niederlage erreichte er als Gruppensieger die Endrunde. Hier musste er nur gegen die vor ihm platzierten Spieler Dennis Tschunichin, Joshua Klute und Felix Schubert Niederlagen einstecken, den Rest der Konkurrenz hatte er sicher im Griff. Mit einer Gesamtbilanz von 6:3 Spielen in der zweiten Turnierphase verpasste er knapp den Sprung aufs Siegerpodest und wurde vierter.

Das Endklassement der Top 10 des HTTV Top 32 2019:

1. Dennis Tschunicin (SVH Kassel) 8:1 Siege

2. Josua Klute (TuS Kriftel) 8:1 Siege

3. Felix Schubert (VfR Fehlheim) 7:2 Siege

4. Edin Donlagic (TG Obertshausen) 6:3 Siege 5.

Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg) 6:3 Siege

6. Leon Graf (SC Niesetal) 3:6 Siege

7. Paul Schuster (TTC Bieberich) 2:7 Siege

8. Liam Rauck (TV Dreieichenhain) 2:7

9. David Knopf (SG Anspach) 2:7

10. Ben Faust (TTC Heppenheim) 1:8

Start der neuen Saison

Für unsere erste Mannschaft beginnt die neue Saison gleich mit einem Kracher.  Hier ein Ausblick auf die neue Saison.

Veränderungen in der ersten Mannschaft

Mit Ende der Spielzeit 2018/19 hat die TG Obertshausen zwei Abgänge zu verzeichnen.

Sowohl Florian Strasser als auch Lion Bauer verlassen uns, um in tieferen Spielklassen sportlich etwas kürzer zu treten.

 Florian Strasser und Lion Bauer verlassen die TG Obertshausen

(Fotos: Merget)

Florian und Lion hatten in den vergangen Jahren erheblichen Anteil am erfolg unserer ersten Mannschaft.

Die TG Obertshausen dankt diesen beiden Spielern für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr stets vorbildliches Verhalten.

Dem gegebenüber stehen die beiden Neuzugänge Mahmoud Helmy und Luka Fucec.

Mahmound Helmy ist derzeit die Nr. 30 der Junioren-Weltrangliste (U21) und Landesmeister von Ägypten.

Luka Fucec spielte zuletzt für GSTK Zagreb, davor in Deutschland für den TTC Grenzau II.

Die beiden Neuzugänge werden auch  internationale Turniere spielen und stehen daher nicht für alle Spiele zur Verfügung.

Insgesamt ergibt sich damit der folgende Kader für die Saison 2019/20 in der Regionalliga West:

  • Mähner
  • Helmy
  • Fucec
  • Hoffmann
  • Surnin
  • Fischer (Reserve)
  • Dürr
  • Donlagic

TGO Tischtennis-Teams beenden erfolgreich die Saison

Henning Beck war in der vergangenen Saison der engagierteste Spieler der TG Obertshausen.

(Foto: Merget)

Auch am letzten Spieltag der Saison gingen etliche Tischtennismannschaften der TG Obertshausen erfolgreich auf Punktejagd. In der Regionalliga gastierte die erste Herrenmannschaft beim VfR Fehlheim. Während es für die Gastgeber noch um den Klassenerhalt ging konnte die junge TGO-Truppe befreit aufspielen. In einer spannenden Partie mit wechselnden Führungen gelang der TGO letztendlich ein Remis. Hervorzuheben ist hierbei die starke Leistung Torsten Mähners, Philipp Hoffmanns und Lion Bauers, die in ihren Einzelpartien ungeschlagen blieben. Die einzelnen Punkte erzielten: Mähner/Surnin (1), Mähner (2), Hoffmann (2), Strasser (1), Bauer (2). Damit landete TG Obertshausen I in der Schlusstabelle der Regionalliga als Aufsteiger auf dem siebten Rang und darf sich auf ein weiteres Jahr in Deutschlands vierthöchster Spielklasse freuen.

Ebenso Unentschieden endete die Partie der zweiten Herren in der Verbandsliga. Beim TTC Rohrheim spielte man groß auf und wurde mit einem Punktgewinn belohnt. Das Unentschieden sicherten:  Körner/Mayer-Battisti (1), H. Beck/Schmidt (1), Körner (1), Mayer-Battisti (1), Burkhard (1), H. Beck (2), Schmidt (1). In der Endtabelle der Verbandsliga belegt die zweite Herrenmannschaft mit 14:22 Punkten ebenfalls den siebten Platz.

Beim Meister der Bezirksliga musste die dritte Herrenmannschaft am letzten Spieltag ran. In Dreieichenhain wehrte man sich tapfer, kam jedoch über ein 4:9 nicht hinaus. Für die TGO gingen Eckhard/K. Dürr (1), Karl (1), K. Dürr (1) und Schmidt (1) als Sieger vom Tisch. Mit 22:18 Punkten beendete man die Saison als Tabellensechter.

Gegen die TG Offenbach landete die vierte Herrenmannschaft einen 9:6 Heimsieg. Trotz dreier verlorener Startdoppel konnte man die Kreisliga-Ost-Partie noch in einen Sieg drehen. Erfolgreich waren: H. Beck (1), Proschitzki (2), Schmidt (1), W. Surnin (2), Bedel (2) und Renger (1). Hier schließt man die Saison mit 20:16 Punkten als Fünfter der Tabelle ab.

Bei der Sprendlinger Turngemeinde II war die fünfte Herrenmannschaft mit 9:5 erfolgreich. Bedel/Böttger (1), Eidmann/Kern (1), Renger (1), Bedel (1), Kern (1), Eidmann (2) und Böttger (2) erzielten den Auswärtserfolg. Als Aufsteiger schloss man die Tabelle der Kreisliga West mit 14:22 Punkten als Siebter ab.

Mit einem 9:4 Sieg verabschiedete sich die sechste Herrenmannschaft aus der Saison. Gegen die SG Nieder-Roden VI spielte man im Heimspiel der zweiten Kreisklasse noch einmal gross auf und nahm beide Punkte mit. F. Michel/D. Mann (1), Radtke/Becker (1), F. Michel (2), Kociok (1), Radtke (2), D. Mann (1) und Becker (1) punkteten für die Turngemeinde. In der Endtabelle wurde man hierfür mit dem fünften Platz belohnt.

Im Derby bei der TGS Hausen VI unterlag die siebte Herrenmannschaft in der dritten Kreisklasse mit 3:7. Nur Becker (2) und Borrmann (1) konnten hier für zählbare TGO-Erfolge sorgen. Mit einem sechsten Rang und 14:18 Punkten war man dennoch mit der Saisonleistung zufrieden.

Einen 6:3 Erfolg erspielte die Verbandsliga-Jugend am letzten Spieltag. Gegen die SKG Bad Homburg reichten die Siege von Göllner/Hämel (1), Knecht/Mehmood (1), Göllner (1), Mehmood (1) und Hämel (2) zum Sieg. Damit erreichte man den achten Platz in der Schussabrechnung.

Bereits am 22.3. war die Saison für die zweite Jugendmannschaft in der Kreisliga beendet. Mit einem Punktekonto von 16:12 schloss man auf dem vierten Tabellenplatz ab.

Beim TV Bieber erspielte die erste A-Schülermannschaft in der Kreisliga ein 5:5 Unentschieden. A. Karaver/Saeed (1), Rothe (1), Fröhlich (1), A. Karaver (1) und Saeed (1) erzielten den Auswärtspunkt. Damit wurde man dritter der Kreisliga der A-Schüler.

Vizemeister der 1. Kreisklasse wurde die zweite A-Schülermannschaft. Zum Team gehörten: L. Dietz, S. Karaver, A. Karaver, D. Kaufmann, S. Saeed, D. Kaschub, B. Sobetzki und F. Grothe.

   

Premium Partner