TG Obertshausen erkämpft Remis in der Regionalliga

G. Surnin blieb im Einzel und im Doppel mit T. Mähner ungeschlagen

G. Surnin blieb im Einzel und im Doppel mit T. Mähner ungeschlagen

(Foto: Merget)

In einem sehenswerten Regionalligaspiel konnte die TGO vergangenen Samstag dem TTC Altena trotz des Ausfalls mehrerer Stammspieler ein 8:8 Remis abringen. Zum Spielverlauf. Surnin/Mähner holten gegen Altenas Bosbach/Maiworm erwartungsgemäß die Auftaktführung für die Hausherren. Im Zweierdoppel unterlagen Helmy/Donlagic ebenso deutlich Altenas Spitzendoppel Yordnaov/Todorov. Das Dreierdoppel Dürr/Stickler ging aufgrund einer Verletzung Dürrs kampflos an die Gäste. Mähner holte gegen Todorov den Ausgleich und Helmy brachte die TGO mit einem Drei-Satz-Sieg gegen Yordanov in Führung. Surnin erspielte gegen Altenas Maiworm die 4:2 Führung. Ein geschenkter Sieg von Obertshausens Dürr ließ die Gäste zum 4:3 aufschließen. Bezirkligaspieler Stickler konnte im ersten Satz mit dem Altenaer Slanina mithalten – zu einem Satzgewinn reichte es dennoch nicht. Auch Donlagic hatte nach vier Sätzen gegen Altenas Steeg das Nachsehen. Im Spitzeneinzel unterlag Mähner Altenas Yordanov in vier Sätzen. Helmy brachte die TG Obertshausen durch einen Sieg gegen Torodov auf 5:6 heran. Nervenstärke bewies Surnin und holte mit einem 11:9 im Entscheidungssatz gegen Bosbach den 6:6 Ausgleich. Dürr musste auch eine zweite Einzelpartie kampflos abgeben und so geriet die TGO erneut ins Hintertreffen. Donlagic erkämpfte durch einen Vier-Satz-Sieg über Altenas Slanina den siebten Punkt, ehe Stickler das letzte Einzel gegen Steeg verlor. Im Schlussdoppel sicherten Surnin/Mähner durch einen glatten Drei-Satz-Sieg über Yordanov/Torodov der TG Obertshausen das wichtige Unentschieden. Damit steht das Team mit 5:5 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz der Regionalliga West.

Weniger Glück hatte die zweite Herrenmannschaft in ihrem Verbandsligaspiel beim TTC Heppenheim II. Hier unterlag man unglücklich mit 7:9. Gar 1:9 unterlag die dritte Herrenmannschaft in der Bezirksliga beim TV Eschersheim. Einen 9:5 Auswärtssieg feierte die vierte Herrenmannschaft im Kreisligaspiel beim TTC Heusenstamm II. Mit 3:9 unterlag die fünfte Mannschaft in der Kreisliga beim SC Steinberg. Die sechste Mannschaft trennte sich in der zweiten Kreisklasse von der JSK Rodgau IV 8:8 Unentschieden. Einen 10:0 Auswärtssieg feierte die siebte Mannschaft in der 3. Kreisklasse bei der DJK Eiche Offenbach II.

In der Jugend-18-Bezirksliga besiegte die TG Obertshausen den TSV Modau mit 6:4. Gegen die DJK Mühlheim siegte die Jugend-15 mit 6:4. Beim TTV Offenbach II siegte die zweite Jugend-18-Mannschaft in der 1. Kreisklasse mit 9:1. Im Kreispokal verlor die zweite Jugend-18 gegen den TTC Hainstadt mit 3:4.

Regionalligateam mit Licht und Schatten

Luka Fucec gab am vergangenen Wochenende einen erfolgreichen Einstand im TGO-Trikot

(Foto: Merget)

Ein durchwachsenes Spielwochenende erlebte die erste Herrenmannschaft der TG Obertshausen in ihren Regionalligapartien. Zunächst gastierte man am Samstagnachmittag beim VfR Fehlheim. In einer Partie in der man nie so recht in Tritt kam, unterlag man zunächst in allen drei Startdoppeln. Nach der Niederlage Helmys gegen Fehlheims Spitzenspieler Sarmatov betrug der Rückstand ganze vier Punkte. Zwar konnte Mähner gegen Fehlheims Bondarev einen Sieg verbuchen, jedoch unterlag Hoffmann glatt in drei Sätzen. Zwei Lichtblicke durch die Siege Fucecs und Donlagic gegen die Fehlheimer Freund und Llorca ließen die TGO zum 3:5 aufschließen. Nachdem Surnin gegen den stark aufspielenden Drobov im Entscheidungssatz den kürzeren zog, verlor auch das Spitzenpaarkreuz mit Mähner und Helmy ihre Partien. Ein starker Luka Fucec holte in der Partie gegen Bartor den vierten TGO Punkt. Eine Viersatz-Niederlage Hoffmanns gegen Fehlheims Freund beendete die Partie zur überraschenden 4:9 Auswärtsschlappe.

Besser machte es die TGO-Truppe am darauffolgenden Sonntag. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer SVH Kassel spielte man vor eigenem Publikum groß auf. Zunächst erspielten Mähner/Surnin gegen Kassels Brüder Hilgenberg die Auftaktführung. Helmy/Hoffmann unterlagen Kassels Spitzendoppel Bankosz/Janicki. Im Dreier Doppel siegten Fucec/Donlagic gegen die Kasseler Weber/Bierwirth. Mähners Sieg gegen Janicki brachte der TGO die 3:1 Führung ein. Helmy erhöhte mit einem Sieg gegen Kassels Spitzenspieler Bankosz auf 4:1. Dann punktete die TGO in Serie. Zunächst düpierte Fucec den Kasseler Weber in fünf Sätzen, dann schickte Hoffmann Kassels Niklas Hilgenberg mit 3:0 zurück auf die Bank. Surnin erhöhte durch einen glatten 3:0-Satz-Erfolg gegen Marco Hilgenberg auf 7:1. Donlagic unterlag Kassels Bierwirth zum 7:2. Nachdem TGOs Spitzenpaarkreuz mit Mähner und Helmy in ihren Partien gegen Kassels Bankosz und Janiki sieglos blieb, unterlag auch TGOs Fucec gegen Kassels Niklas Hilgenberg. Ein knapper Sieg Hoffmanns gegen Weber brachte die TGO auf die Siegerstraße. Den Siegpunkt erspielte Gregor Surnin mit einem Vier-Satz-Sieg über Kassels Bierwirth. Damit steht die TG Obertshausen mit einen ausgeglichen Punktekonto von zwei Siegen bei zwei Niederlagen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga West. oH

In der Bezirksliga konnte die dritte Herrenmannschaft den ersten Punktgewinn der Saison verbuchen. Gegen die DJK Ober-Roden erreichte man zu Hause ein 8:8 Unentschieden. Einen 9:4 Auswärtssieg errang die vierte Herrenmannschaft im Kreisligaspiel bei der JSK Rodgau II. Mit 2:9 musste sich die fünfte Herrenmannschaft dem TTC Weiskirchen in der Kreisliga beugen. Gegen den TTC Seligenstadt erzielte die sechste Herrenmannschaft einen 9:5 Heimsieg. Eine 2:8 Niederlage musste die siebte Herrenmannschaft gegen den TTC Heusenstamm IV einstecken.

Die Jugend 18 errang bei der TG Unterliederbach einen 6:4 Auswärtssieg und verlor bei der DJK Münster knapp mit 4:6. Einen 8:2 Auswärtssieg feierte die Jugend 15 beim TTC Bürgel.

Edin Donlagic und Gregor Surnin sind Bezirksmeister

Gregor Surnin und Edin Donlagic (rechts) gewann im Heimspiel die Bezirkseinzelmeisterschaften 2019 im Herren Doppel

(Foto: Merget)

Am vergangenen Wochenende richtete die TG Obertshausen die diesjägrigen Bezirkseinzelmeisterschaften in der Halle an der Badstraße aus. Hierbei konnte die TGO einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze gewinnen.

n der offenen Klasse, den offiziellen Bezirksmeisterschaften, starteten Edin Donlagic, Yüyang Wang, Gregor Surnin und Jörg Mayer-Battisti für die TGO. Während Wang und Mayer-Battisti in der Vorrunde ausschieden, schafften Donlagic und Surnin den Sprung in die K.O. Runde. Hier unterlag Donlagic im Viertelfinale nach großem Spiel gegen den Fehlheimer Dennis Llorca in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Gregor Surnin nahm die Hürde Viertelfinale mit einem 3:0-Satz-Sieg über den Lorscher Goisser und traf im Halbfinale auf den Donlagic Bezwinger Llorca. Auch hier siegte er sicher mit 3:0. Im Endspiel musste er sich mit 0:3 Sätzen dem Frankfurter Leon Pradler geschlagen geben und holte Silber. Im Doppel der offenen Klasse konnten sich Edin Donlagic/Gregor Surnin den Titel sichern. Sie gewannen im Endspiel gegen Llorca (Fehlheim)/Goisser (Lorsch) glatt in drei Sätzen. Die Kombination Mayer-Battisti (TG Obertshauen)/Dominik Tischer (SG Arheilgen) belegte zudem den Bronzerang. Wang (TG Obertshausen)/Fagioli (TV Dreichenhain) schieden im Viertelfinale aus.
 
In der Konkurrenz der Herren-A-Klasse war die TG Obertshausen durch Jörg Mayer-Battisti, Manuel Stickler und Yüyang Wang vertreten. Hier schaffte Manuel Stickler den Sprung in die K.O. Runde und schied unter den letzten 16 gegen Deniz Mai vom TV Nauheim aus. In der Doppelkonkurrenz unterlagen das Obertshäuser/Langener Doppel
Wang/Munir im Viertelfinale in fünf Sätzen gegen Lippmann/Trunk vom TSV Hoechst. Mayer-Battisti/Stickler erwischte es hier gegen Mai/Mirza.
 
Bei den B-Herren erreichte Manuel Strickler das Achtelfinale. Hier unterlag er dem Bieberer Markus Bahn. Im Doppel schied er mit seinem Partner Abraham (DJK Rüsselsheim) in der ersten Hauptrunde aus.
 
Saqip Mehmood schaffte es bei den C-Herren bis ins Viertelfinale vorzustoßen. Hier unterlag er dem Groß-Gerauer Preußer. Im Doppel schied er mit Marc Roca-Brandt vom TTV Offenbach in der ersten Hauptrunde aus.
 
In der Herren D-Klasse erreichte Saqip Mehmood das Achtelfinale. Hier war gegen Nick Brandelski von der TSG Nordwest Frankfurt Endstation. Im Doppel gewann er mit seinem Partner Ngoc Anh Nguyen vom TTV Offenbach die Bronzemedaille.

Jugendteams der TG Obertshausen starten erfolgreich

Nico Fröhlich ist mit seiner zweiten Jugendmannschaft (J18) Tabellenführer in der 1. Kreisklasse

(Foto: Merget)

Auch am zweiten Spieltag der Saison konnten die Jugendmannschaften der TG Obertshausen ihre Spiele erfolgreich beenden. So trennte sich die erste Jugendmannschaft (J18) in der Bezirksliga im Heimspiel vom SC Klein Krotzenburg 5:5 Unentschieden. Die Punkte fuhren das Doppel Mehmood/Hämel (1), Mehmood (2), Hämel (1) und Borchard (1) ein. Damit belegt man aktuell den vierten Tabellenplatz. Einen 9:1 Kantersieg erspielte die zweite Jugendmannschaft (J18) gegen den SC Steinberg in der Kreisliga. Rothe/Fröhlich (1), Rothe (3), Fröhlich (2), Kaschub (1) und Sobetzky (2) stehen nach diesem Erfolg auf dem ersten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse. Bei den Aktiven musste die dritte Herrenmannschaft eine bittere 6:9 Heimniederlage zum Saisonauftakt gegen den TTV Offenbach in der Bezirksliga hinnehmen. Wang/Stickler (1), Karl/Beck (1), Wang (1), Burkhard (1), Stickler (1) und Eckhard (1) holten die TGO Punkte. Mit einem 8:8 Unentschieden trennte sich die fünfte Herrenmannschaft im Kreisligaspiel von der TS Ober-Roden. Eidmann/Kern (1), Eidmann (1), Böttger (1), Berdel (1), Bleisinger (2) und Braun (2) erzielten hier die TGO Einzelsiege. Das Ergebnis der Partie TTV Offenbach II gegen TG Obertshausen IV lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Heimsieg in der Regionalliga

Mahmoud Helmy gab im Heimspiel gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt seinen Einstand im TGO-Trikot

(Foto: Merget)

Eine Woche nach dem verpatzten Saisonauftaktspiel bei Borussia Dortmund II empfing die erste der TG Obertshausen im Heimspiel den TTC Schwalbe Bergneustadt II. Hierbei konnte die TGO auf fast den gesamten Regionalliga-Kader zurückgreifen und ging so optimistisch in die Partie. Den Auftaktsieg erspielte das neu formierte Einser Doppel Helmy/Mähner, die Bergneustadts Kushov/Hollweg keine Chance ließen und klar in drei Sätzen dominierten. Ebenso klar endete die Partie Hoffmann/Wang gegen Broda/Nieswand für die Gäste. Überzeugend spielte TGOs Dreier-Doppel Surnin/Donlagic gegen die Gäste Galatiltis/Werkshage aus und gewann sicher in drei Sätzen. Ein klarer Sieg Mähners gegen Bergneustadts Broda brachte der TGO die 3:1 Führung. Helmys starker Auftritt gegen Bergneustadts Spitzenspieler Kushov endete mit einem Fünf-Satz-Sieg für den jungen TGO-Neuzugang. Klare Siege fuhr das mittlere Paarkreuz ein. Sowohl Hoffmanns Drei-Satz-Sieg gegen Galatitis, als auch Surnins deutlicher 3:0-Satzerfolg gegen Nieswand brachten der TGO die sicherere 6:1 Führung ein. Ein gut aufgelegter Donlagic erhöhte mit einem 3:0 über Bergneustadts Werkshage auf 7:1. Wangs Drei-Satz-Niederlage gegen Hollwag und Mähners Vier-Satz-Niederlage gegen Kushov ließen die Gäste zum 3:7 aufschließen. Danach drehte Helmy einen 0:2 Satzrückstand gegen Bergneustadts Broda noch in einen 5-Satz-Sieg und brachte die TGO auf die Siegerstraße. Einen 0:2 Satzrückstand konnte Hoffmann gegen Bergneustadts Nieswand wettmachen und holte so den Siegpunkt zum 9:3 Gesamtsieg für die TGO. Damit schob sich die erste der TGO in der aktuellen Regionalligatabelle auf den dritten Platz vor und ist jetzt erstmal bis zum 26.10. spielfrei.

Einen guten Saisonstart legte die U15-Jugend der TG Obertshausen in der Kreisliga hin. Beim TTC Offenthal fuhr man einen 9:1 Kantersieg ein. Die Ergebnisse der U18-Jugend und U18-Jugend II lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

   

Premium Partner