Erfolgreicher Saisonstart für TGOs Tischtennis-Herren

Serafim Bezbroth gewann zum Saisonauftakt in der 5. Mnnschaft seine Einzel-Spiele

(Foto: Merget)

Auch in den unteren Spielklassen hat in der vergangenen Woche die Spielzeit 20/21 begonnen. In ihrem Saisonauftaktspiel konnte sich die fünfte Herrenmannschaft in der 2. Kreisklasse gegen die Gäste von der TG Lämmerspiel II deutlich mit 10:2 durchsetzen. Zweimal Eidmann, Zweimal Bezbrozh, zwei Punkte durch Braun, sowie A. Mann und jeweils ein Sieg von Becker und D. Mann ließen die TGO jubeln. Eine klare 1:11 Niederlage musste die zweite Herrenmannschaft beim PPC Neu-Isenburg in der Bezirksoberliga hinnehmen. Nur Amelie Rocheteau konnte hier gegensteuern.  Mit einem Unentschieden trennte sich die dritte Herrenmannschaft in ihrem Bezirksklassenspiel vom TTC Offenthal. Beim 6:6 überzeugte insbesondere Elias Knecht mit zwei Einzelsiegen. TGO Punkte: W. Surnin (1), Eckhardt (2), Knecht (2), A. Becker (1).  Ein 2:10 kassierte die vierte Herrenmannschaft in der Kreisliga bei der TG Lämmerspiel. Nur Bleisinger und E. Knecht punkteten hier für die TGO. Mit 0:12 unterlag die sechste Herrenmannschaft beim TTC Hainstadt.

Regionalligateam punktet zum Saisonauftakt

D. Walter rettete dem Regionalligateam in Süchteln das Unentschieden

(Foto: Merget)

Ein schweres Auswärtsprogramm hatte die erste Herrenmannschaft der TG Obertshausen am ersten Spieltag der neuen Regionalligasaison zu bestreiten. Dabei ging es zweimal in Nordrhein-Westfalen an die Tische. Zunächst gastierte man an Samstagabend beim 1. FC Köln II. In einer Partie in der die TGO lange mithielt, ging ihr zur Spielmitte die Luft aus. Bis zum 3:3 konnte man die Partie ausgeglichen gestalten und punktete durch Mähner, Hoffmann und Hartmann. Dann riss der Faden und die folgenden drei Partien gingen allesamt an die Hausherren. Surnin konnte in der Folge noch einmal zum 4:6 verkürzen, jedoch erwies sich das hintere Paarkreuz der Kölner als zu stark für Obertshausens Hartmann und Wang. So endete der Saisonauftakt mit einer 4:8 Auswärtsschlappe beim Regionalligaaufsteiger.

Im Sonntagsspiel beim ASV Süchteln startete man besser in die Partie, lag nach einer Auftaktniederlage Donlagics gegen Süchteln Halcour zwar mit 0:1 in Rückstand, konnte dann jedoch drei Partien durch Mähner, Surnin und Hoffmann in Folge gewinnen. Ausgeglichen spielte danach das hintere Paarkreuz und punktete durch Hartmann. Dann kippte das Spiel zunächst zu Gunsten des ASVs. Mähner, Donlagic und Hoffmann gaben ihre Spiele jeweils in vier Sätzen ab. Surnin punktete auch im zweiten Einzel und glich zum 5:5 aus. Kein Glück hatte Hartmann in seiner Partie gegen Süchtelns Bovians und unterlag im Entscheidungssatz. Mit einem sicheren 3:0-Satz-Sieg sicherte David Walter der TGO das Unentschieden. Damit rangiert die erste Herrenmannschaft der TGO nach dem ersten Spieltag auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga West.

Eine schwache Vorstellung lieferte die zweite Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den Bezirksoberligaaufsteiger MTV Urberach ab und unterlag deutlich mit 3:9. Nur Walter, Wang und Göllner konnten hier für die TGO punkten. Ein Unentschieden rettete die dritte Herrenmannschaft zum Saisonauftakt gegen die TG Zellhausen in der Bezirksklasse. Froneberg (1), K. Dürr (1), Eckhardt (2) und Knecht (2) sicherten das Remis.

Die Verbandsligajugend unterlag dem TTC Langen mit 2:6. TGO Punkte: Bezbroth (1), Borchard (1). Die zweite Jugendmannschaft siegte in der Kreisliga gegen den TTC Hainstadt II mit 7:2. Es punkteten: Dietz (2), Fröhlich (3), Rothe (2). Gegen die TG Zellhausen unterlag die dritte Jugendmannschaft mit 2:7. Nur Kaschub und Sobetzki holten die TGO Einzelsiege heraus. Im Sonntagspiel trat die dritte Jugendmannschaft beim TTC Langen III an. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

TG Obertshausen startet in die neue Saison

Mit Spitzenspieler Torsten Mähner will die TG Obertshausen den Klassenerhalt in der Regionalliga schaffen

(Foto: Merget)

Mit neun Mannschaften nimmt die Tischtennisabteilung der TG Obertshausen an der kommenden Verbandsrunde teil. Aushängeschild bleibt nach wie vor die Regionalligamannschaft. Nachdem man die vergangene Saison auf einem gesicherten Mittelfeldplatz abschließen konnte, will man in der aktuellen Spielzeit den Klassenerhalt in der Regionalliga sichern. Spitzenspieler ist nach wie vor Torsten Mähner, der sich in den vergangenen Spielzeiten als zuverlässiger Punktesammler für die TGO erwies.  Nach einer überzeugenden Saison im hinteren Paarkreuz rückt Edin Donlagic an Position zwei. Mit Gregor Surnin und Philipp Hoffmann stehen zwei Regionalliga Routiniers im mittleren Paarkreuz der TGO. An Position fünf und sechs bietet die TGO zwei Neuzugänge auf. Der Finne Miikka O’Conner wechselte vom TTC Ruhrstadt Herne ins Regionalligateam der TGO. Dazu begrüßt die TGO den vom Oberligisten TG Langenselbold nach Obertshausen gewechselten Thomas Hartmann.

Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga tritt die zweite Herrenmannschaft in der aktuellen Saison in der Bezirksoberliga an. Das komplett neu formierte Team will hier im Mittelfeld landen. Es spielen: Ernst Fischer, Vivek Bhagrav, Lennart Dürr, David Walther, Amelie Rocheteau, Yüyang Wang, Andreas Karl und Manuel Stickler.

In die Bezirksklasse zurückgezogen wurde die dritte Herrenmannschaft. Neben vier verbliebenen Spielern der letzten Saison (Froneberg, K. Dürr, C. Michel und Gabriel Eckhardt) schnuppern Fabian Göllner, und Axel Kämmerer Bezirksklassenluft. In der Kreisliga schlägt die vierte Herrenmannschaft auf. Diese tritt an mit Daniel Schmidt, Felix Proschitzki, Waldemar Surnin, Sascha Bedel, Ann Kathrin Becker und Manuel Renger. Die fünfte Herrenmanschaft tritt in der zweiten Kreisklasse an. Es spielen Pierre Eidmann, Elias Knecht, Mareike Bleisinger, Michael Böttger, Marco Kern, Yannik Berdel und Patrick Braun. Im Team der sechsten Herren in der 3. Kreisklasse spielen: Tim Hildenhagen, Felix Michel, Julian Braun, Dominik Becker, Freddy Mann, Sascha Rath, Sabine Kociok, Dominik Mann und Frank Winter.

Im Nachwuchsbereich tritt die TGO mit drei Jungen-Teams an. Die erste Jugendmannschaft spielt wie in der letzten Saison in der Verbandsliga. Die zweite Jugendmannschaft tritt in der Kreisliga an. Jugend III startet in der ersten Kreisklasse.

In der ersten Spielwoche konnten folgende Ergebnisse erzielt werden. Jugend III – TTC Weiskirchen 0:9, Herren II – TTC Heppenheim III 4:8; DJK Mühlheim – Jugend II 0:9; Eintracht Frankfurt II – Jugend I 1:7.

 

Tischtennis macht überall Spaß

Die warmen Sommertemperaturen locken nach draußen und bieten die Möglichkeit zur Abwechslung. Aufgrund Dessen bot Jugendtrainer Oliver seinen Schützlingen ein etwas anderes Training an: Er verlagerte das Training mit der Schülergruppe nach draußen. Vier Jungs sowie vier Mädchen und zwei Trainer machten sich auf den Weg zu den beiden Steintischen Nähe der Bieberer Straße. Neben Tischtennis konnten die Kids sich an koordinativen und konditionellen Übungen probieren. Des Weiteren sorgten tischtennisspezifische Teamspiele für eine gemeinschaftliche Atmosphäre. Warme, angenehme Temperaturen rundeten dazu den schönen Tag ab. Das Fazit war dementsprechend durchgehend positiv: „Es hat Spaß gemacht!“

Das Ganze gibt es auch in bewegten Bildern auf der Seite des  Deutschen Tischtennis Bundes

Wiederaufnahme des Trainings

Die Tischtennisabteilung hat das Training wieder aufgenommen. Auf Grund der Corona - Situation sind jedoch besondere Vorgaben zu beachten.

Für das Training muss man sich vorher anmelden. Dies werden wir über eine sogennante Doodle-Liste machen. Dafür müsst ihr euch einfach bei Doodle ein Konto erstellen (es werden nur Anmeldungen mit Doodle-Konto akzeptiert).

Zum Training ist eine Anmeldung unter einem der folgenden Links erforderlich

Dienstag

Freitag          

Alle Trainingstermine sind bei Doodle hinterlegt und ihr könnt euch jederzeit anmelden. Die Zahl der Plätze ist begrenzt, allerdings wird das für uns kaum einen Einfluss haben, da wir ohnehin nicht mit vielen Leuten im Drittel sind (wir nehmen aktuell 12 Leute in ein Drittel). Ihr könnt euch also auch direkt vor dem Betreten der Halle noch mit dem Handy anmelden, solangen noch ein Platz frei ist.

Wichtig ist: Man darf nur in die Halle rein, wenn man sich in die Liste eingetragen hat.

Das Training beginnt um 20:00 Uhr. Das ist der Zeitpunkt an dem wir die Halle betreten können. Bitte wartet vor der Halle, bis die Teilnehmer des Jugendtrainings raus sind. Erst dann geht es rein.

Wie bei allen Regeln ist natürlich wie immer der gesunde Menschenverstand am wichtigsten. Bitte versucht einfach euch an die üblichen Regeln zu halten die wir ja schon aus vielen Bereichen kennen. Bitte das auch beim Betreten der Halle und beim Abbau und Verlassen beachten.

Die Umkleiden und Duschen sind geschlossen.  

Das Hygienekonzept ist unbedingt zu beachten!

Falls ihr Fragen habt könnt ihr euch an Axel, Gregor, Gabriel oder Yüyang wenden.