Doppelsieg für Regionalligateam zum Hinrundenabschluss

Erneut fleissiger Punktesammler für die TGO war Torsten Mähner

Erneut fleissiger Punktesammler für die TGO war Torsten Mähner

(Foto: Merget)

Mit zwei deutlichen Siegen zum Ende der Hinrunde verabschiedet sich die erste Herrenmannschaft der TG Obertshausen in die Weihnachtspause. Zunächst gastierte man vergangenen Samstag Abend beim TTC Rot-Gold Köln-Porz. In einer von Fünf-Satz-Krimis geprägten Partie konnte sich die TGO letztendlich deutlich mit 9:2 durchsetzen. Zwei gewonnene Auftaktdoppel durch Mähner/Surnin und Fucec/Donlagic bildeten hierbei die Grundlage für den späteren Erfolg. Helmy unterlag zwar in seiner ersten Partie gegen Kölns Spitzenspieler Vainula knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, holte dann beim Spielstand von 8:2 den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg. Zwei Punkte steuerte TGOs Mähner bei, der in beiden Partien Nervenstärke bewies und jeweils im Entscheidungssatz vorn lag. Auch Hoffmann und Fucec siegten hier gegen Kölns Rahmou und Hadzic im Entscheidungssatz. Ein sicherer Vier-Satz-Sieg Surnins gegen Porzes Roll war hierbei der deutlichste Einzelsieg. TGO Youngster Edin Donlagic stand dem in nichts nach und punktete beim Spielstand von 5:2 gegen Kölns Fischer in der Verlängerung des fünften Satzes.
Die eigene Heimstärke spielte die erste Herrenmannschaft dann am Sonntag Nachmittag gegen die TG Neuss aus und punktete mit einem 9:1 Kantersieg. Mähner/Surnin erzielten hier gegen die Neusser Ahrens/Reinartz den Auftaktpunkt, während am Nachbartisch Helmy/Hoffmann den Neusssern Heiße/Zeptner knapp im Entscheidungssatz unterlagen. Ein Drei-Satz-Sieg des Doppels Fucec/Donlagic beflügtelte das Team um Kapitän Axel Kämmerer. Denn danach punkteten ausschließlich die Hausherren. Mähner, Helmy, Fucec, Hoffmann und Donlagic gingen allesamt als Sieger vom Tisch und so stand es schneller als erwartet 8:1 für die Gastgeber. Den Schlusspunkt zum 9:1 erspielte Mähner mit einen umkämpften 5-Satz-Sieg über den Neusser Heiße.
 
Damit überwintert die erste Herrenmannschaft der TG Obertshausen mit 9:9 Punkten im Mittelfeld der Regionalliga West.
 
Mit 1:9 kam die zweite Herrenmannschaft beim TTC Eintracht Pfungstadt in der Verbandsliga unter die Räder. Hier ist man nun Tabellenschlusslicht. Ein wichtiges 8:8 Unentschieden erspielte die dritte Herrenmannschaft in der Bezirksliga gegen die TSG Oberrad. Durch den Punktgewinn konnte man sich auf den achten Tabellenplatz vorspielen. In einem über dreistündigem Krimi gewann die vierte Mannschaft gegen den TV Rembrücken mit 9:7 und ist jetzt Vierter der Kreisliga West. Gegen die SG Egelsbach unterlag die fünfte Mannschaft zu Hause mit 4:9. Einen 8:2 Heimsieg gegen die SSG Gravenbruch III feierte die Siebte.
 
Mit 9:1 siegte die Jugend 15 in der Kreisliga beim TTC Hainstadt. Die Jugend 18 trennte sich bei der SKG Stockstadt in ihrem Bezirksligaspiel 5:5 Unentschieden. Die Jugend 18 II siegte in der ersten Kreisklasse gegen den TTC Heusenstamm II mit 8:2.
 

Hervorragende Platzierung für Edin Donlagic

Edin Donlagic erreichte Platz 9 beim deuschen Ranglistenturnier TOP24 der U18

Edin Donlagic erreichte Platz 9 beim deuschen Ranglistenturnier TOP24 der U18

(Foto: Merget)

Beim deutschen Raglistenturnier der besten Nachwuchsspieler „Top 24“ konnte sich TGOs Edin Donlagic mit guten Ergebnissen den neunten Platz erspielen. Abhängig von den Nominierungkriterien kann er damit möglicherweise sogar am deutschen TOP12 der U18 - Jugend teilnehmen.

Regionalligateam auf Abstiegsrang

Torsten Mähner holte bei der 2:9 Niederlage je einen Puinkt in Einzel und Doppel

Torsten Mähner holte bei der 2:9 Niederlage je einen Puinkt in Einzel und Doppel

(Foto: Merget)

Keine Chance hatte die erste Herrenmannschaft vergangenen Samstag im Auswärtsspiel beim SV Union Verlbert II und unterlag deutlich mit 2:9. Luka Fucec stand nicht zur Verfügung und Edin Donlagic war beim deutschen Top24 - Turnier der U18 im Einsatz. Nur das Doppel Surnin/Mähner und Mähner im Einzel konnten hier Punkte für die TG Obertshausen sammeln. Damit rutscht das Team um Coach Axel Kämmerer auf den vorletzten Platz der aktuellen Tabelle der Regionalliga West ab. Umso mehr ist das Team in den letzten zwei Partien der Vorrunde gefordert die notwendigen Punkte einzufahren.

Im Abstiegskampf der Bezirksliga konnte die dritte Mannschaft mit einem Derbysieg bei der TGS Hausen aufwarten. Durch den 9:5 Auswärtssieg spielte man sich auf den achten Tabellenplatz vor. Bei der SG Nieder-Roden II unterlag die vierte Mannschaft in der Kreisliga mit 6:9. Mit einem Punktekonto von 10:6 steht man hier aktuell auf dem vierten Tabellenplatz.

Eine knappe 7:9 Auswärtsniederlage musste die fünfte Mannschaft bei der TG Lämmerspiel II hinnehmen. Mit aktuell 1:15 Punkten steht man hier auf einem Abstiegsplatz in der Kreisliga West. Deutlich mit 4:9 war die fünfte Mannschaft bei der SG Nieder-Roden IV unterlegen. Mit 5:7 Punkten rangiert man hier auf dem 5. Tabellenrang der 2. Kreisklasse Ost.

Im Bezirkspokal der Jugend 18 unterlag die erste Jugendmannschaft bei der SG Wald-Michelbach mit 1:4. Im Verbandsspielbetrieb der Bezirksliga konnte sich die erste Jugend mit 10:0 gegen den TTC Eintracht Pfungstadt durchsetzen. Erfreuliche Ergebnisse erspielte die Jugend 15. Gegen die Sprendlinger Turngemeinde siegte man 7:3 und gewann auch im Kreispokalspiel gegen die gleiche Mannschaft mit 4:3.

TG Obertshausen erkämpft Remis in der Regionalliga

G. Surnin blieb im Einzel und im Doppel mit T. Mähner ungeschlagen

G. Surnin blieb im Einzel und im Doppel mit T. Mähner ungeschlagen

(Foto: Merget)

In einem sehenswerten Regionalligaspiel konnte die TGO vergangenen Samstag dem TTC Altena trotz des Ausfalls mehrerer Stammspieler ein 8:8 Remis abringen. Zum Spielverlauf. Surnin/Mähner holten gegen Altenas Bosbach/Maiworm erwartungsgemäß die Auftaktführung für die Hausherren. Im Zweierdoppel unterlagen Helmy/Donlagic ebenso deutlich Altenas Spitzendoppel Yordnaov/Todorov. Das Dreierdoppel Dürr/Stickler ging aufgrund einer Verletzung Dürrs kampflos an die Gäste. Mähner holte gegen Todorov den Ausgleich und Helmy brachte die TGO mit einem Drei-Satz-Sieg gegen Yordanov in Führung. Surnin erspielte gegen Altenas Maiworm die 4:2 Führung. Ein geschenkter Sieg von Obertshausens Dürr ließ die Gäste zum 4:3 aufschließen. Bezirkligaspieler Stickler konnte im ersten Satz mit dem Altenaer Slanina mithalten – zu einem Satzgewinn reichte es dennoch nicht. Auch Donlagic hatte nach vier Sätzen gegen Altenas Steeg das Nachsehen. Im Spitzeneinzel unterlag Mähner Altenas Yordanov in vier Sätzen. Helmy brachte die TG Obertshausen durch einen Sieg gegen Torodov auf 5:6 heran. Nervenstärke bewies Surnin und holte mit einem 11:9 im Entscheidungssatz gegen Bosbach den 6:6 Ausgleich. Dürr musste auch eine zweite Einzelpartie kampflos abgeben und so geriet die TGO erneut ins Hintertreffen. Donlagic erkämpfte durch einen Vier-Satz-Sieg über Altenas Slanina den siebten Punkt, ehe Stickler das letzte Einzel gegen Steeg verlor. Im Schlussdoppel sicherten Surnin/Mähner durch einen glatten Drei-Satz-Sieg über Yordanov/Torodov der TG Obertshausen das wichtige Unentschieden. Damit steht das Team mit 5:5 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz der Regionalliga West.

Weniger Glück hatte die zweite Herrenmannschaft in ihrem Verbandsligaspiel beim TTC Heppenheim II. Hier unterlag man unglücklich mit 7:9. Gar 1:9 unterlag die dritte Herrenmannschaft in der Bezirksliga beim TV Eschersheim. Einen 9:5 Auswärtssieg feierte die vierte Herrenmannschaft im Kreisligaspiel beim TTC Heusenstamm II. Mit 3:9 unterlag die fünfte Mannschaft in der Kreisliga beim SC Steinberg. Die sechste Mannschaft trennte sich in der zweiten Kreisklasse von der JSK Rodgau IV 8:8 Unentschieden. Einen 10:0 Auswärtssieg feierte die siebte Mannschaft in der 3. Kreisklasse bei der DJK Eiche Offenbach II.

In der Jugend-18-Bezirksliga besiegte die TG Obertshausen den TSV Modau mit 6:4. Gegen die DJK Mühlheim siegte die Jugend-15 mit 6:4. Beim TTV Offenbach II siegte die zweite Jugend-18-Mannschaft in der 1. Kreisklasse mit 9:1. Im Kreispokal verlor die zweite Jugend-18 gegen den TTC Hainstadt mit 3:4.

Regionalligateam mit Licht und Schatten

Luka Fucec gab am vergangenen Wochenende einen erfolgreichen Einstand im TGO-Trikot

(Foto: Merget)

Ein durchwachsenes Spielwochenende erlebte die erste Herrenmannschaft der TG Obertshausen in ihren Regionalligapartien. Zunächst gastierte man am Samstagnachmittag beim VfR Fehlheim. In einer Partie in der man nie so recht in Tritt kam, unterlag man zunächst in allen drei Startdoppeln. Nach der Niederlage Helmys gegen Fehlheims Spitzenspieler Sarmatov betrug der Rückstand ganze vier Punkte. Zwar konnte Mähner gegen Fehlheims Bondarev einen Sieg verbuchen, jedoch unterlag Hoffmann glatt in drei Sätzen. Zwei Lichtblicke durch die Siege Fucecs und Donlagic gegen die Fehlheimer Freund und Llorca ließen die TGO zum 3:5 aufschließen. Nachdem Surnin gegen den stark aufspielenden Drobov im Entscheidungssatz den kürzeren zog, verlor auch das Spitzenpaarkreuz mit Mähner und Helmy ihre Partien. Ein starker Luka Fucec holte in der Partie gegen Bartor den vierten TGO Punkt. Eine Viersatz-Niederlage Hoffmanns gegen Fehlheims Freund beendete die Partie zur überraschenden 4:9 Auswärtsschlappe.

Besser machte es die TGO-Truppe am darauffolgenden Sonntag. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer SVH Kassel spielte man vor eigenem Publikum groß auf. Zunächst erspielten Mähner/Surnin gegen Kassels Brüder Hilgenberg die Auftaktführung. Helmy/Hoffmann unterlagen Kassels Spitzendoppel Bankosz/Janicki. Im Dreier Doppel siegten Fucec/Donlagic gegen die Kasseler Weber/Bierwirth. Mähners Sieg gegen Janicki brachte der TGO die 3:1 Führung ein. Helmy erhöhte mit einem Sieg gegen Kassels Spitzenspieler Bankosz auf 4:1. Dann punktete die TGO in Serie. Zunächst düpierte Fucec den Kasseler Weber in fünf Sätzen, dann schickte Hoffmann Kassels Niklas Hilgenberg mit 3:0 zurück auf die Bank. Surnin erhöhte durch einen glatten 3:0-Satz-Erfolg gegen Marco Hilgenberg auf 7:1. Donlagic unterlag Kassels Bierwirth zum 7:2. Nachdem TGOs Spitzenpaarkreuz mit Mähner und Helmy in ihren Partien gegen Kassels Bankosz und Janiki sieglos blieb, unterlag auch TGOs Fucec gegen Kassels Niklas Hilgenberg. Ein knapper Sieg Hoffmanns gegen Weber brachte die TGO auf die Siegerstraße. Den Siegpunkt erspielte Gregor Surnin mit einem Vier-Satz-Sieg über Kassels Bierwirth. Damit steht die TG Obertshausen mit einen ausgeglichen Punktekonto von zwei Siegen bei zwei Niederlagen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga West. oH

In der Bezirksliga konnte die dritte Herrenmannschaft den ersten Punktgewinn der Saison verbuchen. Gegen die DJK Ober-Roden erreichte man zu Hause ein 8:8 Unentschieden. Einen 9:4 Auswärtssieg errang die vierte Herrenmannschaft im Kreisligaspiel bei der JSK Rodgau II. Mit 2:9 musste sich die fünfte Herrenmannschaft dem TTC Weiskirchen in der Kreisliga beugen. Gegen den TTC Seligenstadt erzielte die sechste Herrenmannschaft einen 9:5 Heimsieg. Eine 2:8 Niederlage musste die siebte Herrenmannschaft gegen den TTC Heusenstamm IV einstecken.

Die Jugend 18 errang bei der TG Unterliederbach einen 6:4 Auswärtssieg und verlor bei der DJK Münster knapp mit 4:6. Einen 8:2 Auswärtssieg feierte die Jugend 15 beim TTC Bürgel.

   

Premium Partner